Über uns

Gewalt hat viele Gesichter

Frauen, Kinder und Jugendliche erleben Gewalt in unterschiedlichen Situationen und Zusammenhängen

  • in Familie, Ehe, Partnerschaften
  • in Schule, Ausbildung oder am Arbeitsplatz (Mobbing)
  • in der Freizeit, in sozialen Gruppen oder in der Öffentlichkeit
  • in sozialen Medien (digitalisierte Gewalt)
  • als Stalking
  • in Versorgungssituationen (Pflege, Therapie)

Hilfsangebot unserer Fachberatungsstelle

Die in der Fachberatungsstelle tätigen Mitarbeiterinnen sind ausgebildete Fachkräfte mit entsprechenden Zusatzqualifikationen im Bereich Gewalt gegen Frauen, Kinder und Jugendliche. Sie beraten bei/nach Gewalterfahrungen. Ebenso beraten sie Bezugspersonen und Fachkräfte.

Die Beratung ist kostenfrei, vertraulich und auf Wunsch anonym. Die Entscheidung, über was Sie sprechen möchten und über die weiteren Handlungsschritte, obliegt Ihnen. Bei der Einleitung und Umsetzung etwaiger weiterer Schritte nach der Beratung werden Sie selbstverständlich begleitet. Unsere Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Bei Bedarf bemühen wir uns um eine Dolmetscherin. 

Detailliertere Informationen zu unseren Hilfsangeboten und den Möglichkeiten zur Beratung finden Sie hier.

Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. ist Träger der Fachberatungsstelle. Dort sind drei Mitarbeiterinnen für Beratung und Unterstützung gewaltbetroffener Frauen, Kinder und Jugendlicher tätig. Zudem werden Stunden für Prävention, Geschäfts­führung und Verwaltung vorgehalten.

Unsere Räumlichkeiten befinden sich am Stadtplatz 5 in Waldkraiburg. Neben den Büros, Küche und Sanitärräumen bietet ein heller, ansprechender Beratungsraum großzügig Platz für vielfältige Anliegen, Bedürfnisse und Wünsche in der Einzelberatung oder für kleine Gruppen.

Prävention und Öffentlichkeitsarbeit

Auch engagieren wir uns in der Prävention, weil Gewalt gegen Frauen, Kinder und Jugendliche ein gesamtgesellschaftliches Problem darstellt.

Für Interessierte, MultiplikatorInnen, Fachkräfte und MitarbeiterInnen verwandter Institutionen bieten wir Informationsveranstaltungen und Fachberatungen an. Für Schulklassen und Kindergartengruppen stellen wir altersgerechte Materialien bereit. Ebenso arbeiten wir mit Lehrkräften und ErzieherInnen zusammen.

Wir beraten Vereine, Firmen und öffentliche Institutionen bei der Entwicklung und Umsetzung von Schutzkonzepten.